Selbsthilfegruppe Wunderkind ADS und ADHS Informationen  Selbsthilfegruppe ADS/ADHS   in Oschatz/Sachsen
ADS und ADHS
Zappelphillip -- Hyperaktiv -- Traumsuse -- ADS / ADHS
 
Navigation
   

   

ADS bei Erwachsenen
   

Weitere Themen
   

Homöopathie
   

Selbsttest
   

Willkommen bei der Selbsthilfegruppe Wunderkind
 
Für die Erkrankung ADS bzw. ADHS gibt es längst zahlreiche wissenschaftliche Berichte. In dem berühmten Kinderbuch "Struwwelpeter" finden wir mit dem Hans-Guck-in-die-Luft, dem Zappelphilipp und dem zündelnden Paulinchen ausführliche und verständliche Beschreibungen von Kindern mit einem ADHS oder ADS.

Diese Kinder handeln impulsiv ohne zu denken, sind unruhig, ungeduldig und leicht ablenkbar. Sie haben Probleme ruhig sitzen zu bleiben, zu warten oder auch zuzuhören. Sie verlieren und vergessen häufig Dinge und haben öfter Unfälle, weil sie Gefahren schlecht oder gar nicht einschätzen können. Wenn sich diese Störungen über ein längeren Zeitraum häufen, die Probleme in Kindergarten, Schule und zuhause zunehmen, sollte ein erfahrener Kinder- und Jugendarzt oder ein Kinder- und Jugendpsychiater zu Rate gezogen werden.

Über den Daumen gepeilt 4 Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden an ADS/ADHS, der Schweregrad dieser Erkrankung kann dabei sehr ungleich ausgeprägt sein. Jungen sind viel häufiger betroffen als Mädchen. Jugendliche und sogar Erwachsene können an ADS/ADHS leiden.

Es existieren weiterhin alternative Bezeichnungen und Abkürzungen, welche teilweise übereinstimmende Krankheitsbilder beschreiben, teilweise spezielle Ausprägungen bezeichnen. Unbehandelte Betroffene und ihre Angehörigen stehen meist unter erheblichem Druck.

Versagen in Schule oder Beruf und die Entwicklung von weiteren psychischen Störungen sind häufig. Die Behandlung richtet sich nach dem Schweregrad, den jeweiligen Symptomen sowie dem Alter des Betroffenen. Wegen der Komplexität der Störung wird angestrebt, verschiedene Behandlungsansätze zu einer auf den Patienten und sein soziales Umfeld zugeschnittenen Therapie zu kombinieren.

Auf dieser Seite wollen wir sachlich und ausführlich, aber auch leicht verständlich über die Erkrankung ADS / ADHS, mit deren Diagnose, Ursachen und Behandlungen informieren.

Viele Eltern, Lehrer und Erzieher haben schon von der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts- Störung gehört. Hat man aber selbst ein Kind zu Hause oder in der Schule, kommen viele Fragen auf.

Woher hat das Kind diese Störung? Haben wir in der Erziehung Fehler gemacht? Bin ich als Elternteil selbst von ADS und ADHS betroffen?

Wie äußern sich die Merkmale von ADS und ADHS bei Erwachsenen?
Was kann man alles tun?

Wie gehe ich als Lehrer oder Erzieher mit diesen Kindern um, ohne Fehler zu machen?

Leider ist oft durch Unwissenheit noch immer vom Zappelphilipp-Syndrom oder von einer Modekrankheit die Rede.

Wir wollen Ihnen helfen, die Diagnose ADS / ADHS besser zu verstehen.

Unser Forum -- Bei Fragen oder Tipps. hier

 
 

Einladung zum Tagesseminar „Positiv lernen bis ins hohe Alter“
mit Dr. Fritz Jansen am 2. Mai 2013
im CVJM Brandis e.V.



mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie Hier: http://www.rabeneltern-brandis.de/wp-content/uploads/2013/02/13-0024-ADHS-Flyer_Tagesseminar_web.pdf

 


Literatur für
   

Umfragen
   

Werbung
   

News
   

Partnerseiten
 

ADS Erwachsene
Autismus
Tourette Informationen
Down Syndrom
Borderline
Krankheitsbilder
Depressionen

 

 
| Startseite | ADS / ADHS | Ursachen ADS / ADHS | Symptome ADS / ADHS | ADS Traumsuse | Diagnostik | Therapie | medik. Therapie | Komorbiditäten | Tipps im Umgang |
| Klassifikationen | Büchertipps | Bedeutung im Alltag | Erwachsene | Kinder | Wir über uns | | Rätsel | Forum | Gästebuch | Glossar | Impressum | Kontakt |

sponsered by webprocom webdesign